Bücherecke für Pflege- und Adoptiveltern

Wut - Warum Kinder will werden

Kaum etwas fordert Eltern so sehr wir die Wutausbrüche ihrer Kinder. Gleichzeitig sollen Kinder lernen, sich durchzusetzen und eigene Gefühle auszudrücken. Wann ist ihre Wut wichtig und richtig? Und was hilft, wenn scheinbar nichts mehr hilft?

 

Gisela Sturz zeigt Eltern, wie sie mit Wut umgehen können - auch mit der eigenen Wut. Denn erst wenn festgefahrene Muster in Konflikten erkannt werden, können Eltern mit klaren, liebevollen Worten auf ihre Kinder eingehen. Dazu zählt auch das Gespräch mit Erzieherinnen, Lehrer und anderen Eltern. Sobald wir die Wut unserer Kinder verstehen, führen Verweigerungen und Aggression zu Erfahrungen von Nähe und Veränderung. ISBN: 9783407727343

 

 

 

Die Fabel vom kleinen Knoti

Knoti ist ein kleiner Braunbär, der es schafft, mit Hilfe einer Füchsin ein neues Zuhause bei Familie Dachs. Er bewältigt den Wechsel in eine neue Familie, geht in die Waldtierschule, besucht seine Bärenmutter und erlebt einige Abenteuer. 

Die Fabel beschreibt einen mutigen kleinen Bären, der in einer schwierigen Lebensphase viele Herausforderungen meistern muss. Er erlebt Veränderungen, die viele Pflege- und Adoptivkinder aus ihrem eigenen Leben kennen und mit denen sie sich identifizieren können.

 

ISBN: 978-3-7439-5136-5 


Die Autoren blicken aus zwei Richtungen auf das Thema: als Adoptiveltern und als erfahrene Psychotherapeuten. Ihre Survival-Tipps sind keine einfachen Patentrezepte. Sie benennen die Tänze, zu denen sich Eltern von ihren Kindern nicht einladen lassen sollten. Das erfordert in erster Linie eher, das Falsche zu unterlassen als das Richtige zu tun. Diesem Don't fällt überraschenderweise das eine oder andere nach pädagogischer und psychologischer Sicht vermeintlich richtige Erziehungsverhalten zum Opfer. Viele lebensnahe Fallbeispiele ergänzen die wissenschaftlichen Erkenntnisse und konkreten Tipps. Die Autoren wollen deutlich machen, dass Mütter oder Väter den scheinbar ausweglosen Situationen des Alltags mit ihren Kindern nicht hilflos ausgeliefert sind. Sie können etwas tun. auch wenn dies oft etwas anderes ist, als gemeinhin angenommen und erwartet wird.

ISBN 978-3-89670-654-6


 

Familie Eichhorn wohnt in einem Nest hoch oben in einem alten Baum. Als sich Mama Eichhorn nach der Winterruhe auf den Weg zu ihrem Vorratsversteck macht, entdeckt sie auf einer Lichtung ein Körbchen. Daran hängt ein Zettel:

" BITTE KÜMMERT EUCH UM MICH!!! "

ISBN 3-00-0183426


Die jahrzehntelange Arbeit und das Zusammenleben mit Pflege- und Adoptivkindern haben deutlich gemacht, dass die Trauerarbeit mit diesen Kindern häufig zu kurz kommt. Die Kinder fühlen sich wertlos, ungeliebt und unverstanden. Sie haben für ihre Gefühle keine Worte, die Pflege- und Adoptiveltern wollen mit dem Thema keine Wunden aufreißen.
Diese Kinder sind oftmals in ihrem Verhalten auffällig. Ihre Wut, ihre Trauer werden verdrängt und hinter Aggressionen oder Zurückgezogenheit, Anstrengungsverweigerung, totale Anpassung oder Aufsässigkeit u.a. versteckt - und damit nicht als Trauer erkannt.
Loyalitätskonflikte erschweren oftmals den Kindern, ihre Trauer zum Ausdruck zu bringen. Sie fühlen sich in der neuen Familie "eigentlich" wohl, werden dort umsorgt und gemocht, sie fühlen sich auch geborgen.
Die wenigen Bücher, die es für Kinder in diesen Situationen gibt, enden damit, dass sie eine neue Familie gefunden haben und nun alles gut wird. Warum also können sie nicht auch einfach nur glücklich sein? Sind sie undankbar?
Das Buch "Hugo" bietet dem Kind die Möglichkeit, über die kleine Maus zu reden, ohne die eigenen Gefühle gleich preisgeben zu müssen. Es will einen Einstieg ermöglichen, um sich der Thematik zu nähern, dem Kind zu zeigen, dass man es versteht, wenn es manchmal wütend oder unglücklich ist. Es kann dadurch erfahren, wie wichtig es für die ganze Familie ist, über eigene Gefühle zu sprechen und dass auch "negative" Gefühle legitim sind.

ISBN-13: 978-3869914411


Kim, Paul, Luise, George und Hannah sind fünf kleine Sternchen, die endlich Kinder werden möchten. Mit Ihren persönlichen Elfen dürfen sie die Himmelsrutsche zur Erde hinunter rutschen und lernen Ihre Eltern kennen. Aber bald schon spüren sie, dass sie nicht die richtigen Eltern zum richtigen Zeitpunkt gefunden haben. Die Kinder erfahren Gewalt, Vernachlässigung und Lieblosigkeit. Doch sie entdecken den Weg zurück zur Himmelsrutsche und zur Klingel für verlassene Kinder. Der Rat der Weisen und Mutter Erde finden gemeinsam mit den Kindern eine Lösung - und passende, neue Eltern. Vor allem Pflege-, Adoptiv- und Heimkinder sollen mit diesem Buch stark gemacht werden. Es soll ihnen erleichtert werden, mit dem Erlebten konstruktiv umzugehen. Im Rahmen der Biografiearbeit bietet dieses Buch eine Möglichkeit, mit den Kindern über ihre Vergangenheit zu reden und sie in einer ähnlichen Geschichte aufzuarbeiten

ISBN: 978-386991096-3


Einsam und verlassen liegt ein kleiner Fuchs im Gebüsch. Er fürchtet sich. Da entdeckt ihn eine fremde Füchsin. Was soll sie nur tun? Sie hat doch schon drei Kinder, die sie ernähren muss. Aber allein kann der kleine Findefuchs auch nicht bleiben. Große Druckschrift für Erstleser. Auswahlliste Deutscher Jugendliteraturpreis

ISBN:978-3423075701


Andere Kinder haben eine Mutter und einen Vater und vielleicht auch Geschwister und ganz vielleicht sogar einen Hund. Bei Paule ist alles ganz anders. Natürlich hat Paule auch eine Mama und einen Papa. Aber das ist es eben. Mama und Papa haben ihn aus einem Heim geholt, als er noch ganz winzig war. Meistens ist Paule das ja ziemlich egal, aber manchmal möchte er doch gern mehr darüber wissen... Behutsam und mit viel Einfühlungsvermögen und Humor wird hier erzählt, wie ein Adoptivkind sich und seine Umwelt erlebt.

ISBN:978-3789118814


Lisa hört so gern ihre Lieblingsgeschichte: Eng aneinander gekuschelt, mit dem Fotoalbum auf den Knien, erzählen Mama und Papa, wie sie eine Familie wurden. Denn Lisa ist ein Adoptivkind, und das weiß sie schon lange. Wenn die Eltern sich erinnern, wie Lisa zu ihnen kam, spürt sie deren große Freude und dass sie zusammen gehören. Die warmen Farben der Illustrationen unterstreichen dieses Zusammengehörigkeitsgefühl.

ISBN: 978-3473330898